IN7OMM.COM
Search page
Deutsch | Language
7OMM e-News
Rumour Mill
Contact | Volunteers

WHAT'S ON IN 7OMM?
Todd-AO Festival
KRRR! 70mm Seminar
Widescreen Weekend
7OMM Festival
 

7OMM FILM
"Flying Clipper"
"The Hateful Eight"
"The Master"
"Oklahoma!"
"Scent of Mystery"
"2OO1"

IN LARGE FORMAT
Todd-AO
Ultra Panavision 70
Super Panavision 70
Dimension 150
DEFA 70
Sovscope 70
Technirama
IMAX
Showscan
Cinerama
Cinemiracle
70mm Blow-up

NEWS
2016 | 2015 | 2014
2013 | 2012 | 2011
2010 | 2009 | 2008
2007 | 2006 | 2005
2004 | 2003 | 2002

LIBRARY
Interview & People
Cinemas
DP70 / Norelco AAII
70mm Projectors
Rama Galore
Cinerama Remaster
70mm Engagements
SENSURROUND
Stories
Remember

THE 7OMM NEWSLETTER
2005 | 2004 | 2002
2001 | 2000 | 1999
1998 | 1997 | 1996
1995 | 1994 | PDF
 

in70mm.com Mission:
• To record the history of the large format movies and the 70mm cinemas as remembered by the people who worked with the films. Both during making and during running the films in projection rooms and as the audience, looking at the curved screen.
in70mm.com, a unique internet based magazine, with articles about 70mm cinemas, 70mm people, 70mm films, 70mm sound, 70mm film credits, 70mm history and 70mm technology. Readers and fans of 70mm are always welcome to contribute.

Disclaimer | Updates
Support us
Testimonials
Table of Content
 

eXTReMe Tracker
Extracts and longer parts of in70mm.com may be reprinted with the written permission from the editor.
Copyright © 1800 - 2070. All rights reserved.

Visit biografmuseet.dk about Danish cinemas

 

„Drück aufs Knöpfchen, Max!“
Beim 11. Todd-AO Festival in der Schauburg in Karlsruhe

Read more at
in70mm.com
The 70mm Newsletter
Written by: Thomas Hauerslev Date: 08.10.2015

Festival organizers Herbert Born & Thomas Hauerslev. Image by Bo Rump

Wir begrüßen alle 70mm-Neulinge, -Enthusiasten und -Fans aus dem In- und Ausland und heißen Sie alle herzlich willkommen! Wieder einmal ist das Cinerama-Kino der Schauburg Ihre Heimat für ein Wochenende, das allein großen, breiten und sensationell scharfen 70mm-Filmen gewidmet ist. Ein Fest der Nostalgie und modernster Filmproduktion. Schwelgen wir gemeinsam in Erinnerungen mit großen Abenteuern auf der gekrümmten Leinwand im großen Stil eines authentischen Roadshow-Kinos. Und ganz vielleicht gelingt es uns, Ihre Fantasie anzuregen.

Der 70mm-Film ist zurück! Der umstrittene Regisseur Quentin Tarantino stellt gerade einen seiner in den letzten Jahren am meisten erwarteten Filme fertig: "The Hateful Eight", ein Western gedreht in Ultra Panavision 70, einem 65mm-Filmformat, das zuletzt 1966 für einen Kinofilm verwendet wurde. Ultra Panavision 70 braucht eine Großbildwand, damit der Film keine zu starke Letterbox-Optik erhält. Tarantino hat den Film nicht nur in 65mm gedreht, er will ihn auch inklusive Ouvertüre und Pause mit Original-Filmmusik des legendären italienischen Komponisten Ennio Morricone vorführen. Ein mutiger Schritt eines Mannes, der fest an die Magie des FILMS glaubt. Wir hoffen, diesen Film beim 12. Todd-AO-Festival 2016 in 70mm zeigen zu können. Christopher Nolan hat einen Großteil seines Blockbusters „Interstellar“ im 65mm/15-perf-IMAX-Format gedreht. Die Premiere des Films fand in ganz Nordamerika in 70mm statt, in fünf europäischen Kinos wurde "Interstellar" ebenfalls in 70mm uraufgeführt. Die analogen Vorführungen haben die digitalen um ein Vielfaches übertroffen. Wir sind sehr stolz, „Interstellar“ als Hauptfilm am Samstagabend in 70mm zeigen zu können. Unser Freund Paul Thomas Anderson, der 2013 "The Master" gedreht hat, ist mit einer 70mm-Version seines neuesten Abenteuers "Inherent Vice – Natürliche Mängel“ zurück. Bei nur drei 70mm-Kopien sind wir stolz, den Film erstmalig in Europa im großen Stil zu zeigen. Absolut einzigartig. 70mm ist zurück und nicht mehr wegzudenken.

Glücklicherweise hat es den Anschein, dass der 70mm-Film nicht verschwinden wird. Nolan, Tarantino und Andersson sind nicht die einzigen. Immer mehr verwenden 65mm als kreative Filmsprache. Große Teile von „Jurassic World“ wurden mit 65mm-Kameras von Panavision gedreht und „A World Beyond“ (OT: „Tomorrowland“) wurde mit der F65-Digitalkamera von Sony für ein Bildseitenverhältnis von 2,2:1 gefilmt – nachdem man Tests mit 65mm-Film und –Kameras durchgeführt hatte. Die ARRI Group in München hat ihre neueste Digitalkamera, die ALEXA 65, vorgestellt und sie „65mm Reborn“ genannt. Der Chip ist für 2,2:1 formatiert – das klassische 70mm-Format. In Hollywood werden derzeit zwei neue Kurzfilme von jungen Filmemachern im 65mm-Format gedreht. Lassen Sie uns die Daumen drücken für 70mm-Kopien. In England wurde ein neuer Werbefilm mit der ARRIFLEX 765 in 65mm gedreht; die digitale Premiere ist für 2016 geplant. Seit der Zigarettenwerbung von Peter Stuyvesant (MCS 70) und „Shellarama“ (Technirama) wurde kein Werbefilm mehr im Großformat gedreht. Zum Zeitpunkt der Verfassung dieses Textes findet im September in Toronto die digitale Premiere von "Sunset Song" statt, dessen Außenaufnahmen mit der ARRIFLEX 765 in 65mm gedreht wurden. Und schließlich warten wir noch auf die deutsche Neuverfilmung von „Ivanhoe - Der schwarze Ritter“ in 65mm. Der 70mm-Film ist entgegen aller Unkenrufe scheinbar noch lange nicht ausgestorben.
 

More in 70mm reading:

Todd-AO Festival Home
11. Todd-AO 70mm-Festival
Welcome
Film Introductions
Festival flyer (PDF)
Festival Images | Schauburg

Todd-AO Festival Preparations


Internet link:
Schauburg.de
On line ticket reservation


Filmtheater Schauburg
Att: Herbert Born
Marienstraße 16
76137 Karlsruhe
Germany

Tel: +49 721 - 35 000 11
mobil: +49 151 - 1668 9172
Fax: +49 721 - 38 00 47

2014 70mm Festival
2013 70mm Festival
2012 70mm Festival
2011 70mm Festival
2010 70mm Festival
2009 70mm Festival
2008 70mm Festival
2007 70mm Festival
2006 70mm Festival
2005 70mm Festival
 
Mr Haas painting the 70MM Festival bill board. Image by Herbert Born

Erleben Sie ein großes Weltraumabenteuer mit DEFA 70. Kämpfen Sie gegen die Nazis in Ultra Panavision 70. Fahren Sie mit VistaVision durch San Francisco zur mystischen Filmmusik von Bernard Hermann. Rennen Sie um die Welt mit dem brillanten Blake Edwards oder lernen Sie mit Richard Harris „How to Handle a Woman“, und all dies in Panavision 70. Die Stones werden Sie in 6-Kanal vom Hocker reißen und der großartige Dimitri Tiomkin präsentiert Pjotr Iljitsch und seine Musik in SOVSCOPE 70. Lösen Sie ein Rätsel mit Larry „Doc“ Sportello und „Bigfoot“ Bjornsen in atemberaubenden Farben. Erforschen Sie Wurmlöcher, Raumzeit und astrophysikalische Gesetze mit Jessica Chastain und Michael Caine oder gefährliche Aliens mit der großartigen Sigourney Weaver. Oder versuchen Sie, sich Anthony Quinn als Panorama-Papst vorzustellen. Wir haben 2015 ein sehr abwechslungsreiches Programm für Sie, vom Weltall bis Rom und von Paris bis New York.

All dies in 70mm wäre nicht dasselbe ohne die Schauburg mit ihrer ereignisreichen Vergangenheit, den roten Vorhängen und der gekrümmten Leinwand. Von der Dame an der Kasse, die sie freundlich begrüßt, bis zum seltenen GONG zu Vorführungsbeginn oder dem ausgestellten DP70-Projektor im Foyer. Haben Sie das handgemalte Plakat über dem Eingang gesehen? Es stammt von Herrn Haas, dem letzten Plakatmaler in Karlsruhe. Wir sind sehr froh, dass er diese verloren gegangene Kunst am Leben erhält. Es sind die traditionellen Werte des Kinos, die dafür sorgen, dass man sich willkommen fühlt. Alles trifft in perfekter Harmonie aufeinander – Zuschauer, 70mm und Kino. Werden Sie in der großartigen Schauburg Teil der Geschichte. Das können Sie nicht in 2K, 4K, zu Hause oder an Ihrem Laptop erleben. Es muss einfach Kino sein. Herzlich Willkommen beim 11 Todd-AO Festival in der Schauburg!

Und nun lassen Sie uns das Festival mit den Worten von Professor Fate ordnungsgemäß einläuten: „Drück aufs Knöpfchen, Max!“
 
 
   
Go: back - top - back issues - news index
Updated 22-12-16